Kommentar : Entwicklungspolitik in Afrika muss mehr Anreize für weniger Kinder schaffen

shz+ Logo
Kenias klerikale Menschenschützer machen zur Weltbevölkerungskonferenz in Nairobi mobill: 'Abtreibung tötet unsere Kinder', steht auf ihren Plakaten. Für sie hat Familienplanung Grenzen.  Foto:Simon Maina/AFP
Kenias klerikale Menschenschützer machen zur Weltbevölkerungskonferenz in Nairobi mobill: "Abtreibung tötet unsere Kinder", steht auf ihren Plakaten. Für sie hat Familienplanung Grenzen. Foto:Simon Maina/AFP

Die Menschheit wächst und wächst und wächst... Nun zieht die Weltbevölkerungskonferenz in Nairobi eine Bilanz. Wie erfolgreich war die Familienplanungspolitik der vergangenen Jahrzehnte? Es besteht kein Anlass sich zurückzulehnen. Vor allem in Afrika müssen mehr Anreize für weniger Kinder her.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
12. November 2019, 05:02 Uhr

Osnabrück | Das Wachstum der Weltbevölkerung ist nicht mehr so rasant wie einst. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte: Das gilt nicht für Afrika; dort halten zudem die zur Verfügung stehenden Ressourcen und Inf...

ücbaOrnks | sDa atsWchum der gvböWleuntreekl sit nithc mrhe so atsnra wie t.ensi saD tis ied gtue cah.chtrNi Die seehcl:hct Dsa gitl nciht für Air;kfa trod nhaetl euzdm eid urz nfgVgürue steenednh sorReuscne und unrutnfatrIrske für ied soeugrnrVg mti dme herM na Mcensneh hictn tc.thriS

oaeSgnl ied alZh edr Gernubet ni Akrfia brae ufa edm eulalkt eohnh ntaSd vrrhreta, lcigthe edej nestugr,ngnA Ferrittchtso ieb erd lEnwunkcgti dse eonsnitKtn uz lre,iznee erien sisatib.rephuSy Es rwid aols ,Zeit dssa ide kiloPti enFgnaainupmill tersrkä in nde okFsu im,nmt sal ies se isbreh .tut

snttAta vor elmla duaraf uz neezs,t eid Aerwkuignnus sde skgulnsameBsthruvewöc raf,bndeeuz teosll erd rhieec tWsnee itm dne egneienugrR sarnraciekifh Lädrne elnazfileni zreeAni üadrf ae,fncfsh asds ide csnheMen tord iwneegr rniedK ni eid lWte et.zsen Es umss chsi nneho,l nde awhucsNhc ni eid lhcSeu uz esikhn.cc Es umss hsic nhnoel zu vüerenh.t rDe aAbsuu lehirsattca rFseürgo ni fAraki ttäe snie Üibg.esr

Dhco tztor der gHnfeerunrrosduea ist se um dsa eahTm krnoentubelGetrlo uncrtihesla llsit – lhow tcnhi tleztu,z ilwe es eid snetlkerhhiceiöPtersc eesin dejne nnheeMcs ü,tberrh otf röiigsle uaedeglanf dun cteshih enislbse .its Doch sit es tihcn ebonse gfrgwüdi,ar ide Dinge nfiecah flaneu dnu mrime neeu nGantenireeo in enEl,d lsumS dun ufa lkpilMnpüe nhaeus uz ens?asl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen