Anti-Geldwäsche-Einheit : Weiter Druck auf Scholz wegen FIU

Avatar_shz von 12. September 2021, 18:35 Uhr

shz+ Logo
Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz.
Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz.

Die Ministeriums-Durchsuchung bei Ermittlungen gegen eine Zoll-Spezialeinheit sorgt mitten im Wahlkampf für Wirbel. Union und Opposition kritisieren Finanzminister Scholz.

Worms/Berlin | Vor dem Hintergrund der Ermittlungen gegen die Geldwäsche-Zentralstelle des Zolls machen Oppositionspolitiker und die Union weiter Druck auf den SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter warf dem Bundesfinanzminister eine „institutionelle Mitverantwortung in diesem neuen Finanzskandal“ vor, wie er den Zeitungen der Fun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert