EU-Strafmaßnahmen : Wegen Nawalny-Vergiftung: Neue Russland-Sanktionen kommen

Avatar_shz von 12. Oktober 2020, 14:46 Uhr

shz+ Logo
Kreml-Kritiker Alexej Nawalny glaubt, dass der russische Staat ihn vergiftet hat.
Kreml-Kritiker Alexej Nawalny glaubt, dass der russische Staat ihn vergiftet hat.

Noch immer konnte Russland nicht beweisen, nichts mit dem Giftanschlag auf Kreml-Kritiker Nawalny zu tun zu haben.

Luxemburg | Die EU bringt nach dem Giftanschlag auf den Kreml-Kritiker Alexej Nawalny neue Russland-Sanktionen auf den Weg. Die Außenminister der EU-Staaten einigten sich am Montag bei einem Treffen in Luxemburg darauf, mit den notwendigen Vorbereitungen zu beginnen, wie die Deutsche Presse-Agentur von mehreren Diplomaten erfuhr. Auch interessant: "Laufbursche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen