Interview mit FDP-Generalsekretär : Wissing: „Grundrechte stehen nicht unter Vorbehalt“

Avatar_shz von 25. Februar 2021, 13:03 Uhr

shz+ Logo
FDP-Generalsekretär Volker Wissing hält es für nicht vereinbar mit dem Grundgesetz, wenn Grundrechte erst dann für alle wieder gelten, wenn jedem ein Impfangebot gemacht wurde.
FDP-Generalsekretär Volker Wissing hält es für nicht vereinbar mit dem Grundgesetz, wenn Grundrechte erst dann für alle wieder gelten, wenn jedem ein Impfangebot gemacht wurde.

Die Bundeskanzlerin vertritt eine merkwürdige Auffassung des Grundgesetzes, kritisiert FDP-Generalsekretär Volker Wissing.

Berlin | Die Bundeskanzlerin hat für den nächsten Corona-Gipfel Öffnungen in Aussicht gestellt. Kommt das Öffnen jetzt zu spät oder zu früh? Die Bundeskanzlerin gerät unter Druck, weil zunehmend der Eindruck entsteht, dass die Versäumnisse ihrer Regierung den Lockdown verlängern: Der Impfstoff wurde zu spät in zu geringen Mengen bestellt, die Wirtschaftshil...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen