Kritik an Koalitionsvertrag : Wagenknecht: Ampel-Koalition dämpft Rentenerhöhungen

Avatar_shz von 25. November 2021, 12:12 Uhr

shz+ Logo
Kritisiert den Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien als 'Blockade': die Linken-Bundestagsabgeordnete Sahra Wagenknecht.
Kritisiert den Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien als "Blockade": die Linken-Bundestagsabgeordnete Sahra Wagenknecht.

Was bedeuten die Pläne der Ampel-Koalition für Steuerzahler, Arbeitnehmer und Rentner? Die Linksfraktion im Bundestag vermisst Verbesserungen und warnt vor "neuen Zumutungen".

Flensburg | Der Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien SPD, Grüne und FDP steht nach den Worten der Linken-Abgeordneten Sahra Wagenknecht für „Blockade statt Fortschritt“. Die frühere Bundestagsfraktionsvorsitzende sagte unserer Redaktion: „Statt die wachsende gesellschaftliche Ungleichheit durch eine gerechte Steuerreform mit einer deutlichen Entlastung niedriger ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen