Rückenwind durch Ampel-Koalition? : Von der Leyen plant EU-weite Frauenquote von mindestens 40 Prozent

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 08:14 Uhr

shz+ Logo
Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission.
Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission.

EU-Kommissionschefin von der Leyen hofft nach dem Regierungswechsel in Deutschland auf eine Mehrheit für eine europaweite Frauenquote in Aufsichtsräten großer Unternehmen.

Brüssel | EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will im ersten Halbjahr 2022 eine europaweite Frauenquote in den Aufsichtsräten großer Unternehmen durchsetzen. Wie die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland aus Kreisen der EU-Kommission in Brüssel erfuhren, setzt von der Leyen dabei auf ein Zusammenspiel mit dem französischen Präsidenten und der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen