ZDF-Spezial : Verurteilter Neonazi spricht zufällig in ZDF-Straßenumfrage

Avatar_shz von 28. September 2021, 00:31 Uhr

shz+ Logo
Menschen gehen durch die Fußgängerzone. (Archivbild)
Menschen gehen durch die Fußgängerzone. (Archivbild)

Zur Bundestagswahl werden Bürgerinnen und Bürger auf der Straße zu ihrer politischen Meinung befragt. Das ZDF ist in diesem Routine-Format nun ein verurteilter Neonazi vor das Mikrofon gelaufen.

Mainz | Bei einer im ZDF ausgestrahlten Straßenumfrage zur Bundestagswahl mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern hat sich nach Senderangaben auch ein verurteilter Neonazi geäußert. „Dass es sich bei einem von ihnen um einen wegen Volksverhetzung verurteilten Neonazi handelt, konnte die Redaktion nicht erkennen. Seine Äußerung war unauffällig“, t...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert