Kleinbus kommt per App : Verkehr im ländlichen Raum: Freie Fahrt für frische Ideen

Avatar_shz von 27. Oktober 2021, 16:24 Uhr

shz+ Logo
In der Region Hannover ist seit Juni der sogenannte Sprinti unterwegs. Die Idee hinter dem Konzept: Ein flexibleres Angebot am Vormittag und Mittag, zwischen den großen Fahrgastaufkommen am Morgen und Nachmittag, wenn die Schul- und Berufspendler unterwegs sind.
In der Region Hannover ist seit Juni der sogenannte Sprinti unterwegs. Die Idee hinter dem Konzept: Ein flexibleres Angebot am Vormittag und Mittag, zwischen den großen Fahrgastaufkommen am Morgen und Nachmittag, wenn die Schul- und Berufspendler unterwegs sind.

Wer auf dem Land wohnt und kein Auto hat, ist häufig aufgeschmissen. Das kann und darf so nicht bleiben. Ein Kommentar.

Flensburg | Wer in der Stadt wohnt, sollte kein Mobilitätsproblem haben – es sei denn, er oder sie steigt ins Auto und landet im Stau. Ob mit dem Fahrrad, zu Fuß, auf dem E-Scooter oder in regelmäßig verkehrenden Bussen oder Bahnen: Im urbanen Umfeld gibt es zahlreiche Alternativen, um von A nach B zu gelangen. Das sieht in ländlichen Regionen – und davon hat das...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen