Kommentar : Überfall auf die Sowjetunion: Der ungerechte Blick bis heute

Avatar_shz von 18. Juni 2021, 17:48 Uhr

shz+ Logo
Erinnerung an die rund 27 Millionen sowjetische Opfer des Zweiten Weltkriegs in diesen Tagen in Russland. Ein vergleichbares Bewusstsein im Westen fehlt.
Erinnerung an die rund 27 Millionen sowjetische Opfer des Zweiten Weltkriegs in diesen Tagen in Russland. Ein vergleichbares Bewusstsein im Westen fehlt.

Heute vor 80 Jahren, am 22. Juni 1941, griff Deutschland die Sowjetunion an. Kein Land sollte schlimmer leiden im Zweiten Weltkrieg, doch in der Erinnerung wird diesem Unrecht in keiner gerechten Weise gedacht.

Flensburg | Russische Zaren heirateten systematisch deutsche Prinzessinnen – es spiegelte schon damals den Wunsch nach Partnerschaft mit dem Westen wider. Genutzt hat es wenig. Heute ist Russland oft nicht gemeint, wenn von „Europa“ gesprochen wird; dabei ist es das größte Land des Kontinents. Gerecht geht es auch an anderer Stelle nicht zu. Im zweiten Weltkri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen