Twitter Kolumne : Keine Angst vor Rot-Rot-Grün?

Avatar_shz von 12. April 2021, 05:00 Uhr

shz+ Logo
Saskia Esken spricht sich für ein Rot-rot-grünes Regierungsbündnis nach der Wahl aus.
Saskia Esken spricht sich für ein Rot-rot-grünes Regierungsbündnis nach der Wahl aus.

Angst ist ein Triggerwort: Warum Saskia Esken der SPD keinen Gefallen tut.

Flensburg | Saskia Esken spricht sich für ein Rot-Rot-Grünes Regierungsbündnis nach der Wahl aus: „Niemand muss Angst vor Rot-Rot-Grün haben“, sagte sie im Interview mit der Rheinischen Post. Entscheidend dabei sei aber, dass Olaf Scholz Kanzler werde. An dieser Stelle könnten sich alle wieder hinlegen, die tatsächlich Angst vor Rot-Rot-Grün haben: Denn betrac...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen