Erdogan: "Lebensmittel-Terror" : Türkische Regierung straft "gierige" Gemüsehändler ab

shz+ Logo
Marktstand in Ankara: Die Türkei kämpft mit wirtschaftlichen Problemen. Das Gemüse verteuert sich. Vor der Wahl greift nun die Regierung ein.
Marktstand in Ankara: Die Türkei kämpft mit wirtschaftlichen Problemen. Das Gemüse verteuert sich. Vor der Wahl greift nun die Regierung ein.

Vor den Kommunalwahlen im März scheinen in der Türkei Gemüsepreise zentrales Wahlkampfthema zu sein.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
21. Februar 2019, 17:43 Uhr

Istanbul | Vor den Kommunalwahlen Ende März straft die türkische Regierung "gierige" Gemüsehändler mit Bußgeldern von insgesamt zwei Millionen Türkische Lira (etwa 330.000 E...

utnlbsaI | roV end uelanKawhnmmol deEn zrMä fattrs dei ihketscür eugRnregi "eiggeir" esheüeGdmnärl tmi reeBßgdlnu von tgaessmin ewiz eoilMnnli ehürikcsT raiL wat(e 0003.30 rEuo) .ab Die tieZugn H"i"yüetrr trcieetbeh am tsoa,regDnn asds edi enugiegRr gwene eteüböhhrr Pesier ürf btsO dun Gmüese onreltKnol fau kMenärt aesrntvsla .ebah nMa beha ied k-siEnfau mit den rnVsupkreseeifa hegcielnrev asslen. astgenmIs 88 eFnirm ettnäh hier dPkeurot uz utree f,autkevr dutrearn kreuGn, anbcKlhou dun talKffen.ro

aDs sTee-ühmeaGm äwtshc isch uz nieme gsaenulnrceih kPntu esd esmlWhfpaka sua. Dei erTüik tdliee untre nerie hheon rustaneTeerg,u udn dei cthechesl tccsfiheritlahw gaLe nöknet die iereeengrd PtA-Kiaer von dtsrPneäi eecpR ypayiT angoErd bei edr mhlnoKmlaauw enSmtim ktnsoe.

beettnsileLm ratks tevtreuer

resdneBos retue edurwn timsenlebteL. mI aaJnur 2019 eenksott sei mi Dhcicutrsnht 30,79 oPeztrn mreh als ncoh rov eniem rha.J eiB inenige tünosemesrGe rawne se ibs zu 88 eroPntz emrh. iBe nhrie aik-nSoptrtrecbMh eonlwl ide reteeheednrrvrötB autl iü"yrHert" dgrasnlile ePuscgfehliärsa ovn 100 bsi 080 ertPnoz ntdtecke ba.enh

ireF"e Mawt"frsitt?karch, odnenter dEronag ndrehäw irnee dakerhWpleamf ni ma rgnDe,sonat asl er das hTema rdiewe emalni rugafff.i ht"acM dsa denjma meedanr ew.s"i

enriguReg drtgän uaf eVaufkr uz iEassfuieepnrnk

ieD dßelrgBeu idns enie nmaeMaßh mi aKpmf genge end neretroieT"brmleL"t,-s wei Eogradn se snütjg nnnteag ateth. etExpern nthlae edi eiKsr rfü thhileihmrce hsuaeagmcht – dei ggrRneuie tacmh renge äHdnler orde rgutawi"eäs ärteK"f ranterioch.wtvl Meitt eraFurb aetht sei n,benngeo in aAnkar udn snbutIla müGees zu rnfeisEsnpukiea ezb.ubeang godarEn gtüdknie ma rnDnegaost a,n eid iotAkn ezn,dsaunueh teolnsl die eeiPrs nithc fnlela.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen