„In den Rücken gefallen“ : Tierwohl-Zoff in der Union: Verbalattacke gegen Vize Connemann

Avatar_shz von 24. September 2021, 03:33 Uhr

shz+ Logo
Diesem Schwein geht es gut. Wie das bessere Leben der Tiere finanziert werden soll, darum ist Streit in der Union entbrannt.
Diesem Schwein geht es gut. Wie das bessere Leben der Tiere finanziert werden soll, darum ist Streit in der Union entbrannt.

Eine E-Mail gibt ungewohnt tiefe Einblicke in das Innenleben der Bundestagsfraktion von CDU und CSU. Fraktionsvize Gitta Connemann wird mit heftigen Vorwürfen überzogen. Nur vordergründig geht es dabei ums Tierwohl.

Osnabrück | Die E-Mail, die Unions-Fraktionsvize Gitta Connemann vergangenen Freitag erreichte, begann recht freundlich. „Liebe Gitta“, schrieben ihr die Fraktionskollegen Alois Gerig, Artur Auernhammer, Kees de Vries und Hermann Färber, „wir hoffen, Du bist wohlauf […].“ Was danach aber folgt, ist ein Frontalangriff. Unseriös, mangelnde Transparenz und Kollegial...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen