Tarifstreit im öffentlichen Dienst : Darauf haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaften geeinigt

Avatar_shz von 25. Oktober 2020, 08:40 Uhr

shz+ Logo
Durchbruch im Tarifstreit: Beschäftige im öffentlichen Dienst sollen Sonntag erfahren, wie sich ihr Einkommen verändern wird.
Durchbruch im Tarifstreit: Beschäftige im öffentlichen Dienst sollen Sonntag erfahren, wie sich ihr Einkommen verändern wird.

Die Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeber waren zäh. Jetzt gibt es eine Einigung.

Berlin | Die rund 2,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen erhalten höhere Einkommen. Die Löhne und Gehälter steigen zum 1. April 2021 um 1,4 Prozent. Zum 1. April 2022 ist eine weitere Steigerung um 1,8 Prozent vorgesehen, wie die Gewerkschaften am Sonntag in Potsdam mitteilten. Nach tagelangem Ringen um den öffentlichen Die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen