Pandemie : Studie: Millionen mehr Corona-Tote in Indien

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 12:46 Uhr

shz+ Logo
Familienmitglieder und Freiwillige tragen den Leichnam eines Corona-Opfers zur Einäscherung.
Familienmitglieder und Freiwillige tragen den Leichnam eines Corona-Opfers zur Einäscherung.

Wochenlang war Indien ein Hotspot der Corona-Pandemie. Laut Behörden fielen mehr als 400.000 Menschen Covid-19 zum Opfer. Doch Experten gehen von einer viel höheren Zahl aus.

Neu Delhi | In Indien könnte während der Corona-Pandemie nach Berechnungen von Experten eine vielfach höhere Zahl von Menschen gestorben sein als offiziell angegeben. Der US-amerikanische Thinktank Center for Global Development schätzt auf Basis mehrerer Quellen eine Übersterblichkeit von 3,4 bis 4,9 Millionen zusätzlicher Toter seit Pandemiebeginn in dem schw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert