Kommentar : Streit um Nachtragsetat: Der unseriöse Herr Lindner

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 16:53 Uhr

shz+ Logo
Wegen seines Nachtragsetats in der Kritik: Christian Lindner (FDP), Bundesminister der Finanzen.
Wegen seines Nachtragsetats in der Kritik: Christian Lindner (FDP), Bundesminister der Finanzen.

Christian Lindner bemüht sich, ein seriöser Finanzminister zu sein. Doch das ist der FDP-Politiker - bisher jedenfalls - nicht. Bestes Beispiel dafür ist der aktuelle Nachtragsetat. Ein Kommentar.

Flensburg | Christian Lindner hat es noch am 22. Oktober selber gesagt: „Wenn man die bestehenden – wegen der Corona-Pandemie eröffneten – Kreditermächtigungen jetzt nutzt, um gewissermaßen einen Vorrat zu anzulegen für eine neue Koalition – das wäre unseriös.“ Genau das macht der unseriöse Herr Lindner aber jetzt als Finanzminister. Mit dem Nachtragshaushalt 202...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen