Streit mit der "Bild" : Journalisten-Vorsitzender: Drostens Handeln in Teilen inakzeptabel

shz+ Logo
Drosten vs. 'Bild': Der Virologe hat im Streit mit der Zeitung einen Teil der öffentlichen Meinung hinter sich, zumal in Netzwerken wie Twitter. Der DJV sieht sein Vorgehen allerdings kritisch.
Drosten vs. "Bild": Der Virologe hat im Streit mit der Zeitung einen Teil der öffentlichen Meinung hinter sich, zumal in Netzwerken wie Twitter. Der DJV sieht sein Vorgehen allerdings kritisch.

Der Deutsche Journalistenverband (DJV) hat davor gewarnt, dem Beispiel des Charité-Virologen Christian Drosten zu folgen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
28. Mai 2020, 01:00 Uhr

Flensburg | Der DJV-Vorsitzende Frank Überall erklärte gegenüber unserer Redaktion, „es ist unüblich, solche Anfragen zu veröffentlichen - vor allem dann, wenn es um exklusive und investigative Themen geht. Wenn zus...

elnrsgbuF | eDr zJeetdVVo-Drins kraFn elbÜalr äreetkrl egürgeben unerrse ntoikaRed, es„ sit hnc,buliü lohcse anfnAreg uz ntevlfhnöfrceei - ovr aelml dnan, wnen es um kevieulsx nud gitivevnaetsi Tmheen h.etg nenW tläizchszu ahuc ncoh pieölcshenr naeDt von tiJlansuninenro odre nrneJiasutol ewi iene linrMmmbeou nehcföftirevlt dene,rw sti dsa öiglvl keebznpal“iat, eitiietksrr lab.Ülre

iNe nkornteke tlaWotru eenir Agaernf hntcvinefröfele

reD hD-eCJVf ,tmieen arzw enökn im lnmflesahAau ien sbeeeorsdn steihlncöfef tnesIrsee an neeir ganeeaercrehhcfR nheeestb – ls,ipeiieebswes„ enwn ise bedieeidlng ist rdeo amn edn kebjveotin iknuErdc wgnnniee ,susm sasd sgitvneSraegugf elgtselt w.“eednr mI fZlweie ewdür re brea nie dne nkktereno otrlutWa rlnivchöf,ftenee onnrdes run dne tnsmadU der enrfAga dnu gnflbesanleeeg ein aeorengssuehbeh itaZ,t so rde prioreetovm Pioogtlleo dnu Pfrssoroe edr leörnK hesoucHlch für M,ieend nmntuoioaimkK dun cttfrhias.W

nLees ieS zmu Tmh:ea

eDtrsno ehatt ide nletsovidläg iAraEfen-lg-aM iesen dspr„Btieoer“l-R fua trwTite tpsgetoe dun imt edm iswHien r,eesvnhe sads re ies sal eindesznöt eipmnedf dun tnhci wbantotener e.rwdü ieD “i„ldB teath inh itm tresickinh nsAusgae rnareed atchrlWessesinf zu Dsaelit erien nniaouor-eCtdS ntfronkitore udn um keuzgirifrts luSmengetnalh eegt.nbe

Vrzeulgnet eds söstrtnehPhcsreceikli?

retpäS hslctöe tosrenD edn wTtee udn eerzttes nhi urchd einen oneh dtnnaotteaKk sde .otrpeserR Auhc edis aknn lrceichth nrdceihevse rbeteetw wd.enre

Der gäeniggn ecnrugcehthRsp fzuloge nkan sad nrisiaeuuotret lrVefnhneeiföct ölcsnierph ssererrdteai laiMs iew uach eiens efirBse huac dann lusiugäsnz enis, wenn es ihsc mu ennei hesnälehgicctf grongaV hndeal.t zlrettVe wrid ni red Relge iemzntusd das nihtöee.Pcleticsrhksr Für iratevp Shcnreieb ligt esid muso e.rmh Ahuc ide geaFr ahnc med reUrtrhceehb nnka tlsgtele w.eerdn eiD ngfuAnenrodre üfr snAmaneuh dsin .hhoc ieS sezetn nei ebdseeagürrn hföilstfenec und tnihc urn öenrlpchessi eenIrstes ouv.ras sE herond ugrnasntelsU dnu rSzea.tshncead

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen