Politisches Motiv : Stephan E. legt Geständnis im Mordfall Walter Lübcke ab

Avatar_shz von 26. Juni 2019, 11:45 Uhr

shz+ Logo
Der ermordete Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke.
Der ermordete Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke.

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke wurde am 2. Juni erschossen. Nun hat Stephan E. ein Geständnis abgelegt.

Berlin | Der tatverdächtige Stephan E. hat den Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gestanden. Das teilte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch am Rande einer nicht-öffentlichen Sondersitzung des Innenausschusses des Bundestages mit. Seehofer sprach von einem schnellen Ermittlungserfolg. Er betonte aber: "Damit ist die Auf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen