Tod vor 15 Jahren in Dessau : Sonderbericht sieht Fehler von Polizei und Regierung im Fall Jalloh

Avatar_shz von 28. August 2020, 20:26 Uhr

shz+ Logo
Rosen liegen vor dem Bild von Oury Jalloh am Hauptbahnhof in Dessau-Roßlau (Archivbild).
Rosen liegen vor dem Bild von Oury Jalloh am Hauptbahnhof in Dessau-Roßlau (Archivbild).

Vor 15 Jahren starb der Asylbewerber beim Brand in einer Zelle. Ein neuer Bericht listet Verstöße und Unwahrheiten auf.

Magdeburg | Rechtswidriges Verhalten der Polizei, Fehlinformationen von Regierungsmitarbeitern: Auf den ersten Blick sind viele Mängel im Umgang mit dem Fall Oury Jalloh nicht wirklich neu. Und doch wurde der 303 Seiten starke Bericht zweier Sonderberater des Landtags am Freitag in Magdeburg als wichtiger Schritt in der Aufarbeitung des Falles gelobt. Im Janua...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen