Terrorismus : Somalia: 15 Tote bei Al-Shabaab-Anschlag in Mogadischu

Avatar_shz von 25. September 2021, 16:24 Uhr

shz+ Logo
Medizinische Helfer tragen eine Leiche nach einem Selbstmordattentat.
Medizinische Helfer tragen eine Leiche nach einem Selbstmordattentat.

Erneut hat es offenbar überwiegend Zivilisten getroffen, darunter auch zwei Kinder. Ein Selbstmordanschlag in Mogadishu reißt mehr als ein Dutzend Menschen in den Tod.

Mogadischu | Bei einem Selbstmordattentat sind in der Hauptstadt des ostafrikanischen Krisenstaates Somalia mindestens 15 Menschen getötet worden, darunter zwei Kinder. Der Anschlag ereignete sich bei einem Kontrollposten in der Nähe des Präsidentenpalastes im Bezirk Waaberi, wie Polizeisprecher Ali Hassan der Deutschen Presse-Agentur (dpa) am Samstag sagte. Di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert