CSU-Chef bei Markus Lanz : Söder: „Wer die Stimmen von Merkel möchte, muss Politik wie sie machen“

Avatar_shz von 07. April 2021, 07:01 Uhr

shz+ Logo
Die Einheit in der Union werde 'natürlich nicht nur zwischen den Parteien' hergestellt, 'sondern auch natürlich mit der Bundeskanzlerin', sagt Markus Söder.
Die Einheit in der Union werde "natürlich nicht nur zwischen den Parteien" hergestellt, "sondern auch natürlich mit der Bundeskanzlerin", sagt Markus Söder.

Bei der Kanzlerfrage wird Söder bei Lanz ausweichend – zu Laschets "Brückenlockdown" äußert er sich jedoch konkreter.

Hamburg | Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat seine Forderung bekräftigt, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in die Entscheidung über den Kanzlerkandidaten der Union für die Bundestagswahl im September einzubeziehen. Deutschland befinde sich in einer völlig neuen Situation, sagte Söder am Dienstagabend – zugeschaltet aus München – in der ZDF-Sendu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen