Aus Mangel an Haftplätzen : Seehofer will Ausländer vor Abschiebung mit Sträflingen einsperren

shz_plus
Der Bundesinnenminister Horst Seehofer plant offenbar, Ausländer, die abgeschoben werden sollen, mit Strafgefangenen einzusperren.
Der Bundesinnenminister Horst Seehofer plant offenbar, Ausländer, die abgeschoben werden sollen, mit Strafgefangenen einzusperren.

Horst Seehofer beabsichtigt offenbar, Ausländer vor einer geplanten Abschiebung in Gefängnissen unterzubringen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
17. Januar 2019, 19:08 Uhr

Berlin | Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will die Voraussetzungen für Sicherungshaft absenken, um das "Untertauchen" von Ausländern vor einer geplanten Abschiebung zu verhindern. Durch...

nleBir | idsiBesunnnmietnren troHs feehoerS (CSU) llwi ied sztgsenrunuoaeV rfü htnserhfaicSgu a,beknens mu dsa taenhn"uc"treU ovn drsläAenun vor eeirn eeanptgnl insAecgubhb uz .inenrevdrh rDhuc dseie aeahmnMß nkeön cahu der gaarnetwwaVsfuulnd für edi lrbnesdeäreöAudnh geknets ndree,w ßtihe es in inmee pErpenketuckapi eiesns Mestiimnrusi frü ien "teGezs zur srnesebe hgczrDteunsu dre esAeplictus.rhf"i asD aekdznnewtkoitersR dtlcasheDnu etath rztsue rbdüare erhtt.cebi

saD meroPlb erd endhflene epäzefbeAhthlactbis lwil rhefeSoe utal ineukEakppcretp nlöes, miend asd ngbgneuontsrTe vno euA-bscgnshbi ndu nfneneSgetaarfg sgatzustee w.rdi sDa wüdre eebtdeun, dass afceesirslugpithie dAäle,nsur die ascenoghbbe ederwn n,olsel ni näulreerg atusosntuelliavJznltsgz bcurgnetrehta needrw kntnn.eö

eDi nPleä seotlnl am ürfnhe oDbensnanrgetda teAodnrgeben rde ßrgone tnlioiKoa evlgrttsleo .dewrne reD nrwteeeretnuRfnfe rwede ezerdti conh eablrihnn esd iusnmtisMire rbeaetiert dnu tatgi,msebm tleeit nie erpehcrS fua agrAnfe itm.

eDi snpliarogiimtctsoieh ehnrercpiS red genüGi-aafudns,nenBosrttkr zilFi ol,aPt ,eatgs dmtai rgfiee refeheoS "ads Gedrurnthc auf ehtrFiei nlftaor na". ezsaDrkoii-tFFnvP atnSehp meahoT se:atg sHr"ot heefoSre dfra ied inUtttiägke edr rnLäed, rcahnedeisu äpieAhflbtechztbaes ,thlzauvrone hncti muz ssAnal nhenm,e um hcetirsahtctlesa nzirPipine lusnbazeuh"e.

zur Startseite