Schutz von Schwangeren und Kindern : Rauchen im Auto: Länder fordern 3000 Euro Strafe bei Verstoß

shz+ Logo
Befinden sich Kinder oder Schwangere im Auto, soll das Rauchen schärfer geahndet werden.
Befinden sich Kinder oder Schwangere im Auto, soll das Rauchen schärfer geahndet werden.

Das Nichtraucherschutzgesetzt soll in Deutschland deutlich verschärft werden – bei Verstößen drohen hohe Bußgelder.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
12. Oktober 2019, 11:04 Uhr

Berlin | Der Bundestag muss sich mit der Forderung nach einem Rauchverbot in Autos mit Kindern beschäftigen. Der Bundesrat beschloss am Freitag, einen entsprechenden Gesetzentwurf ins Parlament einzubringen. K...

lBeinr | eDr tgdseaBun smus shci tim der ognedrurF ncah menei Ruvecbhtroa in tAuso mit ndrnKei h.etibgnescäf Der truednBsa ehsloscbs ma aerF,igt ennei denehecnrtespn treGsteenzuwf ins neltPmara gern.inbznuie

rindeK udn degeihnculJ eeisn crhdu ivhPauerassnc edbnsoers geetährfd – und in olgesensehsnc soutA eis ide teBlngsau mti aabakrcThu oesnedrbs co,hh tagse gedmtebWrüanBtr-se aorisznSliimte rnMefda uhLac eün)r(G in red nr.ekrmLmdäea Die Ldnreä nowlle iene nÄengrdu dse hgzreNaischeurtu,scsezettch dei sda nRhueca in stAou reiett,evb nwen inKedr erod hreeSgncaw naird znseti. ßVtseeör llenos itm 005 sib 3000 Eruo dnatgeeh ederwn.

cuhA sni:seaerttn 02 Eour rop aclh:ehSct tngeaZeirptriees slolen rdisatsch geetsin

1.60006 niredK neersbt druhc vhisarnseucPa

nI der ggBdunerün dse etrzGwfstenesseu tihße se, dass ichlhjär .061006 rinedK na edn negloF eds ssiauaPrnhvcse seerbtn rdneüw. sDa htsDceue iuturhsnsbKiefgnstcsotr ähct,zst dssa itzeerd nurd niee ioMinll jirrhginMeeäd ni ucDdlatesnh akbcuaharT mi tuAo agtsteezsu i.dsn

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen