Höheres Eintrittsalter : Rente mit 68: Diese Jahrgänge wären betroffen

Avatar_shz von 08. Juni 2021, 11:15 Uhr

shz+ Logo
Müssen Menschen in Deutschland in Zukunft länger arbeiten? Manche Experten halten das für unvermeidbar.
Müssen Menschen in Deutschland in Zukunft länger arbeiten? Manche Experten halten das für unvermeidbar.

Experten aus dem Wirtschafministerium fordern die Rente mit 68 – sonst drohe dem System der Finanzschock. Das sorgt für Zündstoff. Diese Arbeitnehmer müssten länger auf den Ruhestand hinarbeiten.

Berlin | Das Eintrittsalter für die Rente wird bereits angehoben – ohne Abschläge bis 2029 schrittweise von 65 auf 67 Jahre. Das reicht nicht, meinen Experten des Bundeswirtschaftsministeriums. Und sagen einen Finanzschock des Rentensystem ab 2025 voraus. Rund drei Monate vor der Bundestagswahl haben die Berater deswegen eine Reform hin zur Rente mit 68 vor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen