Regisseur von #allesdichtmachen : Dietrich Brüggemann: „Wenn man das sagt, wird man gleich als Querdenker beschimpft“

Avatar_shz von 25. April 2021, 16:33 Uhr

shz+ Logo
Dietrich Brüggemann hat bei der Aktion #allesdichtmachen mitgemacht. Er verteidigt die Aktion weiterhin. 'In einer Situation wie dieser muss Kritik wehtun.'
Dietrich Brüggemann hat bei der Aktion #allesdichtmachen mitgemacht. Er verteidigt die Aktion weiterhin. "In einer Situation wie dieser muss Kritik wehtun."

Dietrich Brüggemann führte bei #allesdichtmachen Regie. Er verteidigt die Aktion, sie sei "missverstanden" worden.

Hamburg/Berlin | Seit mehreren Tagen wird in Deutschland über die Aktion #allesdichtmachen gestritten. Der Protest zahlreicher Schauspieler hat für viel Kritik – auch aus den eigenen Reihen –, aber auch für viel Beifall gesorgt. Mehrere Teilnehmer und Teilnehmerinnen wie Heike Makatsch, Ulrike Folkerts oder Kostja Ullmann ruderten inzwischen zurück und entschuldigten ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen