Wirbel um Interviewaussagen : Kritik am Freie-Wähler-Chef: Wie Aiwanger seinen Impfverzicht begründet

Avatar_shz von 28. Juli 2021, 18:47 Uhr

shz+ Logo
Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) lässt sich nach eigenen Angaben lieber jedes Mal vor dem Biergartenbesuch testen, statt sich impfen zu lassen.
Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) lässt sich nach eigenen Angaben lieber jedes Mal vor dem Biergartenbesuch testen, statt sich impfen zu lassen.

Hubert Aiwanger, Vize-Ministerpräsident von Bayern, will sich immer noch nicht impfen lassen. In einem Interview lässt er anklingen, dass er die Nebenwirkungen fürchtet. Das Argument lassen andere Politiker nicht gelten.

München | Der stellvertretende Ministerpräsident Bayerns verbittet sich eine "Jagd" auf Ungeimpfte. Er halte Corona-Tests für das bessere Mittel in der Pandemie, sagte Hubert Aiwanger (Freie Wähler) am Mittwoch im Deutschlandfunk. Für Impfungen zu werben, lehnt der 50-Jährige ab. Er sei selbst nicht komplett überzeugt von den bisherigen Impfstoffen. "Wir sin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen