Hass, Häme und Gewalt : Tag der Pressefreiheit: „Grundrechte in Deutschland haben ernsthaftes Problem“

Avatar_shz von 03. Mai 2021, 12:34 Uhr

shz+ Logo
Manche der sogenannten Querdenker bedrängen bei Demos Journalisten und greifen damit ein Grundrecht an. (Archivbild)
Manche der sogenannten Querdenker bedrängen bei Demos Journalisten und greifen damit ein Grundrecht an. (Archivbild)

Zum Tag der Pressefreiheit heben deutsche Journalisten hervor, dass ihre Berufsgruppe immer stärker angefeindet wird.

Berlin | Mit Blick auf den Internationalen Tag der Pressefreiheit an diesem Montag haben Organisationen und Politiker in Deutschland an die Bedrohungen für freie Berichterstattung erinnert. „Wenn sich die Zahl der Gewalttaten gegen Journalisten in einem Jahr verfünffacht hat, haben die Grundrechte – und hier vor allem die Pressefreiheit – in Deutschland ein er...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen