Überwachungssoftware : Pegasus-Affäre: Frankreich startet Untersuchungen

Avatar_shz von 22. Juli 2021, 16:50 Uhr

shz+ Logo
Nach Medien-Enthüllungen zur Überwachungssoftware Pegasus untersucht Frankreich nun die Vorwürfe.
Nach Medien-Enthüllungen zur Überwachungssoftware Pegasus untersucht Frankreich nun die Vorwürfe.

Wurde das Handy von Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron ausgespäht? Zumindest soll seine Nummer auf einer Liste eines ausländischen Sicherheitsdienstes stehen. Paris will die Hinweise nun prüfen.

Paris | Nach Medien-Enthüllungen zur Überwachungssoftware Pegasus untersucht Frankreich nun die Vorwürfe. Staatschef Emmanuel Macron nehme die Angelegenheit „sehr ernst“, sagte Regierungssprecher Gabriel Attal am Donnerstag in Radiosender France Inter. Ein von Macron geleitetes Sondertreffen im Élyséepalast werde sich mit der Affäre beschäftigen. Macron...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert