Demonstrationen gegen Lukaschenko : Gewaltnacht nach Wahlfälschung in Belarus: Tichanowskaja flieht nach Litauen

Avatar_shz von 11. August 2020, 11:48 Uhr

shz+ Logo
Swetlana Tichanowskaja, Kandidatin bei der Präsidentenwahl in Belarus, hat das Land verlassen.
Swetlana Tichanowskaja, Kandidatin bei der Präsidentenwahl in Belarus, hat das Land verlassen.

Nach der von Manipulationen überschatteten Wahl erlebt das autoritäre Belarus die größten Proteste seiner Geschichte.

Minsk | Nach neuer massiver Polizeigewalt in Belarus (Weißrussland) mit einem Toten hat die Präsidentenkandidatin Swetlana Tichanowskaja sich im EU-Nachbarland Litauen in Sicherheit gebracht. "Ich will kein Blut und keine Gewalt", sagte die 37-Jährige in einem am Dienstag veröffentlichten Video. Auf einer Couch sitzend liest sie die Botschaft ab und blickt ke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen