Mitarbeiter der Fischereibehörde : Nordkorea entschuldigt sich für Erschießung eines Südkoreaners

Avatar_shz von 25. September 2020, 10:25 Uhr

shz+ Logo
Kim Jong Un räumte die versehentliche Tötung eines Ausländers ein.
Kim Jong Un räumte die versehentliche Tötung eines Ausländers ein.

Diktator Kim Jong Un schrieb an die Regierung Seoul, er bedaure sehr, Präsident Moon Jae In enttäuscht zu haben.

Seoul | Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat sich nach Angaben Seouls für den Tod eines Südkoreaners in nordkoreanischen Gewässern entschuldigt. Kim habe den Vorfall als "schändliche Angelegenheit" bezeichnet, erklärte der südkoreanische Nationale Sicherheitsberater Suh Hoon in Seoul am Freitag. Er bat demnach um Entschuldigung dafür, dass er "Präsident Moon...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen