Finanzielle Versorgung : Niedersachsen: Steuerzahlerbund will Bürgermeistern und Landräten an den Kragen

Avatar_shz von 07. April 2021, 17:22 Uhr

shz+ Logo
Hauptamtliche Bürgermeister, Landräte und weitere Wahlbeamte erzielen nach Ansicht des Steuerzahlerbundes in Niedersachsen in kurzer Zeit zu hohe Versorgungsansprüche.
Hauptamtliche Bürgermeister, Landräte und weitere Wahlbeamte erzielen nach Ansicht des Steuerzahlerbundes in Niedersachsen in kurzer Zeit zu hohe Versorgungsansprüche.

Die Ruhegehälter der Bürgermeister und Landräte sind zu hoch, findet der Bund der Steuerzahler und will die Säge ansetzen.

Flensburg | Der Bund der Steuerzahler (BdSt) kritisiert die Versorgungsansprüche der Bürgermeister und Landräte in Niedersachsen und schlägt vor, ihnen den Beamtenstatus zu entziehen. Stattdessen solle ihre Bezahlung in einem eigenen Gesetz geregelt werden. Damit verbunden wäre ein Wegfall des Ruhegehalts, das die Amtsträger bisher nach fünf Jahren Amtszeit unabh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen