Demonstrationen : Neue Zahlen: Aufmärsche von Rechtsextremen gehen zurück

Avatar_shz von 30. November 2021, 01:01 Uhr

shz+ Logo
Rechte Aufmärsche sind inzwischen auf dem tiefsten Stand seit zehn Jahren
Rechte Aufmärsche sind inzwischen auf dem tiefsten Stand seit zehn Jahren

Rechtsextreme Kundgebungen werden deutlich weniger – nicht nur, aber auch wegen der Corona-Auflagen. Die Linke warnt allerdings davor, dass die Szene gefährlich bleibt.

Flensburg | Wegen der Corona-Pandemie ist die Zahl der Aufmärsche von Rechtsextremen zuletzt auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren gesunken. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linken-Abgeordneten Petra Pau hervor, die unserer Redaktion vorliegt. Demnach gab es im dritten Quartal bundesweit nur noch 14 solcher V...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen