Technische Probleme : Neue Bundeswehr-Panne: Marine stoppt Betrieb der Sea-Lynx-Hubschrauber

shz+ Logo
Bei einer Vorführung seilt sich ein Soldat aus einem Sea Lynx Mk88 A Hubschrauber ab.
Bei einer Vorführung seilt sich ein Soldat aus einem Sea Lynx Mk88 A Hubschrauber ab.

Es seien technische Probleme festgestellt worden, heißt es von der Bundeswehr.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
12. Dezember 2019, 19:01 Uhr

Rostock | Wegen technischer Probleme hat die Deutsche Marine den Einsatz ihrer Bordhubschrauber vom Typ Sea Lynx Mk88A vorerst gestoppt. Im Zuge der technischen Überwachung sei eine Zunahme an metallischen Ablager...

tkoosRc | neegW crhcnesiteh eolmbePr ath dei ehcutseD niareM edn niaEszt ierrh behuraBrubscrohd omv ypT aSe Lynx 8kA8M svrteor gtoeptsp. mI eZug rde thncnsihece gÜbrwahnecu sie eine mZeauhn na lslemcnhaiet Agnubgrenela mi öebrwirkTel etetfltselsg d,nwreo teliet die narieM ma noteDsrang ni kcotRos i.mt Als hseUarc esi ien uitalBe im bweireTrk zeitiidirntfe ,odwner dsa nhict den tenkiSpaizfnoie cehtespern. "mI eselctnschthe lFal eönktn sdie uzm Aslfula eesni kewbseiTrr mi uFlg ü"n,ferh ßhei es.

l:nrsieteeWe tBo-oU 63 usa nkdrrecEfeö ltäfu in ngNweoer uaf Gnurd uaf

Da tihcn tmi hhcredienneir rtecehSihi ttseteelsfgl wneedr ,köenn cehewl Tewreberik erd eSa xynL odanv ofeetnrbf ,neesi sei aus heghircdtniSüsener ürf eall 22 arrbescbuhHu erd egibubFrelt gzutssetea ndro.ew Da edr enlcmrohhvi üfr die -BtodgaUJo- tteeugzn aeS ynLx ezedirt ithnc im iznaEts sei und uach cnhit mi SenDs-tiAR -Scu(h udn neei)sgtuntsdRt tnerweved dwe,re ebeg se kinee uwesgkunnriA fua edn belinumnretat b.stnazieetbEir

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen