"Verheerendes Zeichen" : USA stoppen Zahlungen an WHO – Kritik von allen Seiten

Avatar_shz von 15. April 2020, 14:44 Uhr

shz+ Logo
Tedros Adhanom Ghebreyesus (links) ist der Generaldirektor der WHO, die zum großen Teil von den USA finanziert wird – bis jetzt.
Tedros Adhanom Ghebreyesus (links) ist der Generaldirektor der WHO, die zum großen Teil von den USA finanziert wird – bis jetzt.

Trump macht die Organisation für die vielen Toten in der Corona-Krise mitverantwortlich.

Washington | Die USA stoppen mitten in der Corona-Krise ihre Beitragszahlungen an die Weltgesundheitsorganisation (WHO). US-Präsident Donald Trump sagte am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Washington, er habe seine Regierung angewiesen die Zahlungen einzustelle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen