"Bin nicht rechtsradikal" : Nach Stegner-Gag: Youtuber Kilic sauer wegen Medienreaktionen

shz+ Logo
Der Parteitag wählte den Schleswig-Holsteiner Ralf Stegner nicht mehr zum Stellvertretenden SPD-Vorsitzenden. Finanzminister und Vizekanzler wird er auch nicht werden - ein Youtuber hatte ihm die Ämter nur zum Scherz angetragen und das Telefonat später veröffentlicht.
Der Parteitag wählte den Schleswig-Holsteiner Ralf Stegner nicht mehr zum Stellvertretenden SPD-Vorsitzenden. Finanzminister und Vizekanzler wird er auch nicht werden - ein Youtuber hatte ihm die Ämter nur zum Scherz angetragen und das Telefonat später veröffentlicht.

Klemens Kilic veralberte SPD-Politiker Ralf Stegner und wurde dann als rechtsradikal beschrieben. Nun wehrt er sich.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
09. Dezember 2019, 19:19 Uhr

Flensburg | Der Youtuber Klemens Kilic hat sich über Medienreaktionen verärgert gezeigt, die sein Clip mit dem SPD-Politiker Ralf Stegner hervorgerufen hat. In einem Gespräch mit unserer Redaktion sagte er, „erst fa...

ebFugnrls | rDe ueutrboY mKslene liicK hat chis breü neaMeernniietokd vägrtrere ezegg,ti edi nesi ilCp imt med -ieSDtrPlkoPi flaR eSertng eourreerfhgnv h.at In imnee eräpschG mit eerurns akdeRotin gtesa ,er sret„ neanfd ied deMine sad gazn gtiiw,z wei tergnSe tlirengeeg wurd.e aDnn nbahe nielk Jroluntesina kripsizttgee,g wsa da ,fätul nud hmci in niee kEec lgs.ltete“

Akliert druewn dhnhgeeinda ge,tzrän s„asd ich tsninsemed las utismrtnt,e‘, otf achu sal emnei aeckerilrtandhs zeeNtrwk nagndheerö sgtertleadl ,uder“w egsta lic.Ki eeDis unleneUltgtrs esi lniiechachsw shalc.f s„E ist bfrnaeof üfr eanmhc Jntslourenai ehscrw zu naeer,tgr sdas eni uoretubY sircihpttoa und otsvvnekira udn ihuczegl izgitw ensi nud denearvltn binartee k“,nna tgeas iiKcl.

eR"nie zeeHt"

Dei ngaDeirfuinefm ieb riweTtt erod entteesiInretn ewi „ent“oB nisee „htnci lrleea“tob und i„ener zH.“eet scRah ies se cthni mhre um gSsteenr eeealfifthzw nRt,aeiko onesdrn mu seien osrePn lsa herberU esd artsgeBi gge.aegnn I„ch defnpeim eiesd beerncVuishg asl rokts“,ge stega .Kclii

lKiic enkgitdü a,n ied Reinntkeao ni mniee neeewirt utYua-ebeBtorgi bvterirnaee uz oelw.nl

cliKi ttahe hsic ovr mde Da-SaPeritgtP eihlsnofect sal erNtbor elrrBosjnaW-ta esnbagguee udn tegernS ads mAt esd msiinesnaiztrnF abnet,ogen das zreedit iakzerelnzV Olaf zhSloc ni.atnhe nreeStg fdna isdene Vshalgocr sreh saeitnsrnet und vsweeir uaf neeis rteendnhepcse hug.fnraEr Wanrseo-lrtjBa rweud afu emd ratgePiat umz zndtrsioVeen edr SPD eäglhtw. iilcK cerfhnflevteöit dsa iedVo uzm eaBgrti fau .Yuetbuo

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen