Für die Zeit nach Corona : EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen fordert Marshall-Plan für Europa

Avatar_shz von 05. April 2020, 08:52 Uhr

shz+ Logo
Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, fordert für die Zeit nach Corona einen Hilfspakt für Europa.
Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, fordert für die Zeit nach Corona einen Hilfspakt für Europa.

Einige Politiker beschäftigen sich bereits mit dem Tag danach.

Brüssel/Berlin | Trotz aller Hilfemaßnahmen muss Europa mehr Geld für die Zeit nach der Corona-Krise in die Hand nehmen. Aus diesem Grund sprach sich EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen für massive Investitionen in den EU-Haushalt aus. "Wir brauchen einen Marshall-Plan für Europa", schreibt sie in einem Gastbeitrag für die "Welt am Sonntag". Der EU-Haushalt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen