Kommentar : Moria: Wenn der Samariter auf der Arche vom Wal verschluckt wird. Oder so.

Avatar_shz von 16. September 2020, 19:27 Uhr

shz+ Logo
Historische Abbildung des barmherzigen Samariters: Im Streit um den Umgang mit Moria-Flüchtlingen wird sich rege auf die Bibel bezogen. Nicht immer korrekt.
Historische Abbildung des barmherzigen Samariters: Im Streit um den Umgang mit Moria-Flüchtlingen wird sich rege auf die Bibel bezogen. Nicht immer korrekt.

Augenscheinlich will kein Land der EU neben Deutschland Moria-Flüchtlinge aufnehmen. Könnten sie ihre Gründe haben? Und was hat die Bibel damit zu tun? Ein Kommentar.

Flensburg | „Der barmherzige Samariter hat auch seinen Mantel geteilt“, warb Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt in diesen Tagen dafür, in Deutschland möglichst viele Flüchtlinge aus den Lagern auf den griechischen Inseln aufzunehmen. Es mag ein Versprecher gewesen sein, aber wenn zwei zentrale Erzählungen zur christlichen Nächstenliebe derart vermischt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen