Umfrage : Mehrheit der Deutschen findet neue Corona-Einschränkungen angemessen

Avatar_shz von 30. September 2020, 20:07 Uhr

shz+ Logo
Wer im Restaurant einen falschen Namen angibt, muss künftig mit mindestens 50 Euro Bußgeld rechnen.
Wer im Restaurant einen falschen Namen angibt, muss künftig mit mindestens 50 Euro Bußgeld rechnen.

Die Bundesregierung verschärft die Corona-Maßnahmen. Bei der Bevölkerung stößt das auf Akzeptanz.

Köln | Die Mehrheit der Deutschen hält die jüngst beschlossenen zusätzlichen Corona-Beschränkungen einer Umfrage zufolge für angemessen. Rund 62 Prozent der Teilnehmer erklärten sich in einer von RTL und ntv in Auftrag gegebenen Forsa-Befragung mit den Maßnahmen einverstanden. 21 Prozent wünschen sich demnach sogar noch striktere Regelungen. Nur 13 Prozent d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen