Besuch in Belgrad : Licht und Schatten über Merkels letzter Balkan-Reise

Avatar_shz von 13. September 2021, 21:31 Uhr

shz+ Logo
Kanzlerin Angela Merkel steht bei ihrem Besuch in Belgrad am roten Teppich.
Kanzlerin Angela Merkel steht bei ihrem Besuch in Belgrad am roten Teppich.

Die Besuche in Serbien und Albanien werfen die Frage nach dem Vermächtnis einer 16-jährigen Kanzlerschaft auf. Doch auf dem Balkan ist nicht alles einfach schwarz oder weiß.

Blv. Mihajla Pupina 2, 11070 Belgrad, Serbien | Mit militärischen Salutschüssen, die über die Wohnstadt Neu-Belgrad hinwegdonnerten, hat der serbische Präsident Aleksandar Vucic am Montag Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfangen. Wenige Wochen vor ihrem Ausscheiden aus der Politik kündigte sich die deutsche Regierungschefin zu einer zweitägigen Visite in Serbien und Albanien an. Sie gilt de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert