SPD-Mann gegen „Freedom Day“ : Lauterbach kontert Gassen: Stopp der Corona-Maßnahmen „unvertretbar“

Avatar_shz von 18. September 2021, 11:00 Uhr

shz+ Logo
Will erst ab einer Impfquote von 85 Prozent 'wesentliche Lockerungen' der Corona-Maßnahmen: SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach.
Will erst ab einer Impfquote von 85 Prozent "wesentliche Lockerungen" der Corona-Maßnahmen: SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach.

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach weist die Forderung von Kassenärztechef Andreas Gassen nach einem „Freedom Day“ und damit der Aufhebung aller Anti-Corona-Maßnahmen zum 30. Oktober scharf zurück.

Berlin | „Die Impfquote ist noch deutlich zu niedrig, so dass wir ab Spätherbst sehr hohe Fallzahlen und sehr viele Intensivpatienten bekämen, darunter auch jüngere Menschen“, sagte Lauterbach im Gespräch mit unserer Redaktion. „Ich finde den Ansatz von Herrn Gassen unvertretbar, einfach mal auszutesten, was unser Gesundheitssystem aushält, wie viele Patienten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen