Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern : Erste Hochrechnung in MV: Deutliche Gewinne für SPD, AfD zweitstärkste Kraft

Avatar_shz von 26. September 2021, 18:10 Uhr

shz+ Logo
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) stimmte am Sonntag zusammen mit ihrem Mann in einem Wahllokal in der Schweriner Innenstadt ab.
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) stimmte am Sonntag zusammen mit ihrem Mann in einem Wahllokal in der Schweriner Innenstadt ab.

Wie in Berlin wurde auch in Mecklenburg-Vorpommern am Sonntag neben dem Bundestag noch ein neues Landesparlament gewählt. Die SPD von Ministerpräsidentin und Spitzenkandidatin Manuela Schwesig festigte ihren Führungsanspruch, wie die ersten Ergebnisse zeigen.

Schwerin | Die SPD hat die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern klar gewonnen. Laut einer ZDF-Prognose bleiben die Sozialdemokraten weiterhin stärkste Kraft im Parlament. Der bisherige Koalitionspartner CDU steht demnach vor seinem schlechtesten Ergebnis im Nordosten seit der Wiedervereinigung, die AfD wird zweitstärkste Kraft. Alle News und Hintergründe: D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen