Aufstockung fällt weg : Kurzarbeitergeld: Warum der DGB die neuen Regeln kritisiert

Avatar_shz von 09. Juni 2021, 14:22 Uhr

shz+ Logo
Kritisiert die neue Verordnung zum Kurzarbeitergeld: der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann.
Kritisiert die neue Verordnung zum Kurzarbeitergeld: der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann.

Die Infektionszahlen sinken, aber die Wirtschaftskrise ist noch nicht vorbei. Die Bundesregierung hat deshalb den erleichterten Zugang zum Kurzarbeitergeld bis Ende September verlängert. Doch nicht alle sind zufrieden.

Flensburg | Der DGB hat kritisch auf die Beschlüsse des Bundeskabinetts zum Kurzarbeitergeld reagiert. DGB-Chef Reiner Hoffmann sagte unserer Redaktion: „Die Corona-Krise ist noch nicht vorbei, da gibt es beim Kurzarbeitergeld eine völlig unverständliche Entwicklung.“ Zwar würden der erleichterte Zugang zur Kurzarbeit und die Übernahme der Sozialversicherungsbeit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen