Gipfel-Beschlüsse „zu vage“ : Krankenhausärzte warnen vor Kliniksterben wegen Corona

Avatar_shz von 12. Februar 2021, 01:00 Uhr

shz+ Logo
Die Kliniken stehen 'im Zentrum der Pandemiebekämpfung', sagt VLK-Präsident Michael Weber. Das Foto zeigt einen Physiotherapeuten bei einem Corona-Patienten in der Berliner Klinik Havelhöhe.
Die Kliniken stehen "im Zentrum der Pandemiebekämpfung", sagt VLK-Präsident Michael Weber. Das Foto zeigt einen Physiotherapeuten bei einem Corona-Patienten in der Berliner Klinik Havelhöhe.

Abgesagte OPs, leere Ambulanzen, teure Hygienemaßnahmen: Die Corona-Pandemie kostet Deutschlands Kliniken Milliarden.

Berlin | "Die Aussagen im Gipfel-Beschluss sind viel zu dürftig, das muss deutlich konkreter werden, die finanzielle Situation in vielen Häusern ist extrem angespannt", sagte Michael Weber, Präsident des Verbandes der leitenden Krankenhausärzte Deutschlands (VLK), im Gespräch mit unserer Redaktion. Die Krankenhäuser stünden – auch mit Blick auf die anstecke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen