Kritik an „Virenschleudern“ : Kommunen in Niedersachsen wollen Aus für Diskos und Weihnachtsmärkte

Avatar_shz von 27. November 2021, 01:00 Uhr

shz+ Logo
Aus für Diskos? Die Kommunen in Niedersachsen sind dafür.
Aus für Diskos? Die Kommunen in Niedersachsen sind dafür.

Schließung von Shisha-Bars, Diskos und auch von Weihnachtsmärkten: Die Kommunen fordern schärfere Corona-Vorgaben sowie knallharte Gastro-Kontrollen.

Flensburg | Kommunalverbänden in Niedersachsen gehen die aktuellen Corona-Regeln des Landes angesichts weiterhin steigender Infektionszahlen nicht weit genug. "Ich habe kein Verständnis dafür, dass Virenschleudern wie Shisha-Bars und Diskotheken weiterhin geöffnet bleiben dürfen", sagte Hubert Meyer, Hauptgeschäftsführer des Niedersächsischen Landkreistages (NLT)...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen