Schulschließungen : Kinder- und Jugendärzte warnen vor Corona-Notbremse

Avatar_shz von 13. April 2021, 05:30 Uhr

shz+ Logo
Alle Schulen müssen ab einer Corona-Inzidenz von 200 geschlossen werden, heißt es im Entwurf für die 'Notbremse'.
Alle Schulen müssen ab einer Corona-Inzidenz von 200 geschlossen werden, heißt es im Entwurf für die "Notbremse".

An diesem Dienstag will das Kabinett die Corona-Notbremse beschließen. Deutschlands Pädiater schlagen Alarm.

Berlin | „Alle Schulen ab einer Inzidenz von 200 pauschal dichtzumachen wäre für das Kindswohl fatal“, sagte Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), im Gespräch mit unserer Redaktion. Die Datenlage zeige, dass Schulen nicht der Haupttreiber der Pandemie seien, weil sich Kinder viel häufiger bei Eltern oder Verwandten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen