Kommentar : Kein Herz für Pfleger? Fürs nächste Triell bleiben viele Themen

Avatar_shz von 30. August 2021, 18:30 Uhr

shz+ Logo
Triell Nummer eins: Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz im Studio von RTL. Zwei weitere Sendungen dieses Formats folgen. Das ist auch gut so, denn über zentrale Fragen wurde nur wenig oder gar nicht gesprochen.
Triell Nummer eins: Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz im Studio von RTL. Zwei weitere Sendungen dieses Formats folgen. Das ist auch gut so, denn über zentrale Fragen wurde nur wenig oder gar nicht gesprochen.

CDU/CSU, SPD und Grüne haben die erste große Fernsehdebatte ihrer Kanzlerkandidaten gleichermaßen als Erfolg verbucht. Schade nur, dass zentrale Themen lediglich gestreift wurden. Ein Kommentar.

Flensburg | Nach dem Triell ist vor dem Triell, vor dem nächsten TV-Auftritt, dem nächsten Interview. Der Bundestagswahlkampf kennt von nun an keine Pause mehr. Und vor allem Armin Laschet und Annalena Baerbock, die persönlich und deren Parteien in den Umfragen zurückgefallen sind, stehen unter gewaltigem Erfolgsdruck. Aber auch Olaf Scholz kann sich nicht zurück...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen