Schulpolitik : KMK-Präsidentin: Man kann Ängste der Eltern nicht einfach ignorieren

Avatar_shz von 03. Dezember 2021, 01:00 Uhr

shz+ Logo
Britta Ernst, Präsidentin der Kultusministerkonferenz und Bildungsministerin in Brandendenburg, verlängert in ihrem Bundesland die Weihnachtsferien um drei Tage.
Britta Ernst, Präsidentin der Kultusministerkonferenz und Bildungsministerin in Brandendenburg, verlängert in ihrem Bundesland die Weihnachtsferien um drei Tage.

Als Vorsitzende der Kultusministerkonferenz ist die brandenburgische Ministerin Britta Ernst (SPD) höchste Vertreterin der deutschen Bildungspolitik. Im Interview spricht sie über geschlossene Schulen und ängstliche Eltern.

Flensburg | Frau Ernst, am vergangenen Wochenende waren bundesweit viele Städte voll von Menschen, die für Weihnachten shoppen, in Bars sitzen oder Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt trinken. Gleichzeitig wird über vorgezogene Weihnachtsferien gesprochen. Hat die Gesellschaft nichts aus der Vergangenheit gelernt? Wichtig ist, dass die Prioritäten in den Bundeslä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen