"Anlass zur Sorge" : Junge Menschen konsumieren immer mehr Cannabis

Avatar_shz von 24. Juni 2019, 14:18 Uhr

shz+ Logo
2008 gaben noch 11,6 Prozent der 18- bis 25-Jährigen an, Cannabis geraucht zu haben.
2008 gaben noch 11,6 Prozent der 18- bis 25-Jährigen an, Cannabis geraucht zu haben.

22 Prozent der 18- bis 25-Jährigen gaben an, in den vergangenen zwölf Monaten mindestens einmal gekifft zu haben.

Berlin | Der Cannabiskonsum unter jungen Leuten in Deutschland ist weiter gestiegen. In einer am Montag veröffentlichen Befragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) aus dem Jahr 2018 gaben 22 Prozent der 18- bis 25-Jährigen an, in den vergangenen zwölf Monaten mindestens einmal Cannabis genommen zu haben. 2016 waren das 16,8 Prozent und 2...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen