Anti-Israel-Proteste : Judenfeindliche Parolen: Horst Seehofer kündigt hartes Vorgehen an

Avatar_shz von 16. Mai 2021, 20:00 Uhr

shz+ Logo
Horst Seehofer verurteilt unter anderem die Verbrennung israelischer Flaggen.
Horst Seehofer verurteilt unter anderem die Verbrennung israelischer Flaggen.

Angriffe auf Synagogen und Hassparolen in Richtung Juden: Die Politik zeigt sich nach den vergangenen Tagen alarmiert.

Berlin | Nach den teils gewalttätigen Protesten gegen das Vorgehen Israels im Gaza-Konflikt warnen Politiker und Verbände vor weiteren antisemitischen Angriffen in Deutschland. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) kündigte ein hartes Durchgreifen bei Attacken auf jüdische Einrichtungen an. "Wir werden nicht tolerieren, dass auf deutschem Boden israelische ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen