Kommentar : Jeder sechste Stromer „Made in Germany“: Das reicht nicht!

Avatar_shz von 01. August 2021, 14:16 Uhr

shz+ Logo
Die Wende zur Elektromobilität ist nicht mehr zu stoppen. Um global mitzuhalten, müssen Deutschlands Autobauer mehr erschwingliche Stromer anbieten.
Die Wende zur Elektromobilität ist nicht mehr zu stoppen. Um global mitzuhalten, müssen Deutschlands Autobauer mehr erschwingliche Stromer anbieten.

Deutschlands Autobauer verkaufen immer mehr Elektro-Pkw. Dass mittlerweile jeder sechste weltweit ausgelieferte Stromer "Made in Germany" ist, zeigt aber vor allem eines: akuten Nachholbedarf.

Berlin | Zum Vergleich: Von den knapp 60 Millionen 2020 insgesamt neu zugelassenen Autos stammte fast jedes vierte von einer deutschen Marke. Der Anteil bei Diesel und Benzinern liegt also ungleich höher als bei der E-Mobilität. Hinzu kommt, dass deutlich mehr Hybrid-Fahrzeuge, also Verbrenner mit zusätzlichem Akku-Antrieb, die Bilanz der heimischen Hersteller...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen