Interview mit bayerischem Innenminister : Herrmann: In meiner Kindheit war es normal, sich impfen zu lassen

Avatar_shz von 25. November 2021, 01:10 Uhr

shz+ Logo
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) ist für eine generelle Impfpflicht
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) ist für eine generelle Impfpflicht

Joachim Herrmann hat kein Verständnis für Impfgegner. Früher sei es völlig normal gewesen, sich gegen Pocken und Kinderlähmung impfen zu lassen - warum heute nicht gegen Corona? Bayerns Innenminister spricht im Interview über Heimat und die Impfpflicht

Flensburg | Herr Minister Herrmann, bei den Osnabrücker Friedensgesprächen diskutieren Sie mit anderen Experten über das Thema Heimat. Viele Menschen scheinen sich derzeit in Deutschland nicht mehr recht beheimatet zu fühlen, der allgemeine Prostest und das Unwohlsein nehmen zu. Wir sehen das etwa an den Beschwerden gegen die Corona-Auflagen…. Wir erleben derz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen